Gehaltsvorstellungen: "Wie viel möchten Sie denn verdienen?"

author focusonline   10 год. назад
578,445 views

1,276 Like   301 Dislike

Ohne ABI ab nach OBEN -- Vom Hauptschüler zum Boss!

http://www.ardmediathek.de/ - Mit 16 Hauptschulabschluss und Marketingleitung, mit 17 Lehrauftrag, mit 21 Buchautor - Dominic Multerer fällt die Leiter rauf. Obwohl er gar nicht den Lebenslauf dafür hat. Nach zahlreichen Praktika wird er zum Marketingchef für Kaugummis, bricht seine Ausbildung ab, scheißt auf die Mittlere Reife und mausert sich zum Marketing-Ass.

Gehaltsverhandlung im Vorstellungsgespräch: Die 7 schwersten Fehler, Bewerbung // M. Wehrle

Gehaltsverhandlung mit Erfolgsgarantie, ohne Risiko testen: ▶ Zum Videokurs: : http://bit.ly/ghvVideokurs ▶ Geheimakte Vorstellungsgespräch: http://bit.ly/mwGeheimakte Gehaltserhöhung im Vorstellungsgespräch? Wie verhandelt man das als Bewerber? Wer nennt in der Verhandlung die erste Zahl? Darf man eine Gehaltsspanne angeben? Welche Forderungshöhe ist angemessen? Muss man das Wunschgehalt im Bewerbungsschreiben nennen? Und ist jede Gehaltserhöhung ein Erfolg? Martin Wehrle, „Deutschlands renommierter Gehaltscoach“ (Wirtschaftswoche), klärt auf – und lüftet die sieben schwersten Fehler von Bewerbern in der Gehaltsverhandlung und rund um das Thema Gehalt. Die 7 schwersten Fehler der Gehaltsverhandlung beim Bewerben im Überblick: 1.) Den Wunsch nach Gehaltsnennung überlesen. 2.) Das alte Gehalt nennen, statt auf Vertraulichkeit zu verweisen. 3.) Eine Gehaltsspanne angeben. 4.) Jede Erhöhung als Erfolg betrachten. 5.) Die erste Zahl den anderen überlassen. 6.) Eine Kröte schlucken aus Sorge, dass andere billiger sind. 7.) Kreative Lösungen übersehen. Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt. Unter dem Dach seiner Karriereberater-Akademie gibt er seit 2007 seine Erfahrungen weiter: durch die erste systematische Ausbildung für Karriereberater /-coachs in Deutschland. Er liebt es, Menschen fortzubilden, weil er sie gern wachsen sieht, selbst beim Lehren lernt und beglückt ist über die Rückmeldungen seiner Teilnehmer/innen: http://www.karriereberater-akademie.d... Für seine Fachbücher wurde er mit dem renommierten Coaching-Award (2016) ausgezeichnet. Zahlreiche andere Coaching-Ausbildungen orientieren sich an seinen Methoden und empfehlen seine in bis zu neun Auflagen erschienenen Standardwerke, unter anderem „Karriereberatung“ (2007), „Die 100 besten Coaching-Übungen“ (2010), „Die 500 besten Coaching-Fragen“ (2012), „Die 50 kreativsten Coaching-Ideen“ (2014) und „Die Coaching-Schatzkiste“ (2016). ————————————————————————————————————————————————————————— Meine Bücher: http://amzn.to/2fN1Y8l Meine Angebote: Karriereberater/-coach-Ausbildung: http://www.karriereberater-akademie.de Mailkontakt: info@karriereberater-akademie.de Auftritte als Redner: http://www.wehrle-redner.de Mailkontakt: info@wehrle-redner.de Gehalts- und Karrierecoaching: http://www.gehaltscoach.de Mailkontakt: info@gehaltscoach.de

Prof. Dr. Jack Nasher: Verhandeln ist besser als feilschen! | SWR1 Leute

Du gibst mir, was ich will!" verspricht der Wirtschaftspsychologe Jack Nasher. Das klingt zeitgeistig egozentrisch, ist es aber nicht, wenn man lernt alle Interessen rund um einen Deal auf den Tisch zu legen. Um damit ein Win-Win-Ergebnis zu erleichtern. Bei Gehaltsverhandlungen, in der Familie, bei Geschäften.. Kanal abonnieren unter: http://bit.ly/ySWR Fan werden bei Facebook: https://www.facebook.com/SWR1BW Offizielle Homepage: http://www.swr.de/swr1/ YouTube: http://www.youtube.com/swr

Berufswahl - Selbstverwirklichung oder dickes Gehalt?

Sollen Studenten das studieren, was ihnen am meisten Spaß macht - selbst wenn sie dann schlechte Berufsaussichten haben? Oder ist ein Karriere-Fach die bessere Wahl? Wir haben uns auf die Suche nach einer Antwort gemacht. Autor: Fabian Mader Mehr Infos unter: www.ard-alpha.de/campusmagazin

Schwierige Mitarbeiter und Lowperformer – wie man mit ihnen umgeht. Vortrag von Dr. Markus Dobler

Schwierige Mitarbeiter und Lowperformer: Wie geht man als Führungskraft mit dieser Thematik um?

Über die Frage nach dem Gehalt sollten sich Jobsuchende nicht erst während des Vorstellungsgesprächs Gedanken machen. Die Personalberater Püttjer & Schnierda zeigen, wie Bewerber ihren Gehaltswunsch taktisch durchsetzen.

http://www.focus.de/karriere/videos/vorstellungsgespraech/vorstellungsgespraech-wie-viel-moechten-sie-denn-verdienen_vid_11366.html

Comments for video: