Infotag zum Thema: Förderung für den Führerschein PKW und LKW + Job bei Comes in Berlin

author Comes Berlin - Verkehrs-Bildungs-Centrum   1 нед. назад
29 views

2 Like   2 Dislike

LKW-Fahrschüler bei Comes Folge #3 mit Kevin - Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Im 3. Teil der Interview-Reihe erfährst Du von unserem Fahrschüler Kevin, wie es aktuell bei ihm in der Ausbildung läuft. Heiko Pflugmacher spricht mit ihm darüber, wie es ist ein Comes Fahrschüler zu sein und bei uns den LKW-Führerschein zu machen. Außerdem erfährst Du, wie Kevin erfolgreich den theoretischen Teil der Ausbildung gemeistert hat und wie im Allgemeinen die Fahrstunden bei uns in der Fahrschule ablaufen. Wir werden Kevin regelmäßig mit der Kamera während seiner Weiterbildung begleiten und freuen uns, wenn Du wieder mal reinschaust. Auf Dein Feedback sind wir sehr gespannt! Lerne ihn und uns kennen. Folge uns auf folgenden Kanälen, um keine News zu verpassen..... Social Media: ★ Facebook: http://bit.ly/2hd5TfI ★ Youtube: http://bit.ly/2xxbtj3 ★ Google+: http://bit.ly/2xxoQ2C ★ Comes: https://vbc-comes.de/ Komm zum kostenlosen Infotag: http://bit.ly/2fCkFJd Wenn Dir gefällt was wir tun, dann gib uns bitte eine 5-Sterne-Bewertung bei Google ★★★★★: http://bit.ly/2xxOyUU

Die Schlechtesten Lkw Fahrer Der Welt - Sie haben den Führerschein nicht verdient

Die Besten LKW Fahrer Der Welt - Es Gibt keine Besseren Fahrer Wenn du Gegrüßt werden möchtest dann Aktiviere die Glocke und Schreibe #GlockeAktiv in die Kommentare und ich Grüße dich. Du verpasst meine Videos? Kein Problem schalte unter dem Video an der Glocke die Notifikation an und du wirst nichts mehr verpassen Instagram: Freakymobby Gaming Kanal: http://bit.ly/2EWpURS Mikrofon: http://amzn.to/2zjEh0f ** Schnittprogramm: Sony Vegas http://amzn.to/2zkJkxx ** Tastatur & Maus: http://amzn.to/2xC1eHa ** Bildschirm: http://amzn.to/2yYCtqr ** Pc: http://amzn.to/2zkbuZf ** ** Affiliate Links. Das heißt über die Links generierten Umsatz wird je nach messbaren Erfolg Provision gezahlt. Ihr könnt euch die Produkte natürlich auch gerne woanders kaufen Der Link ist lediglich ein Vorschlag, damit ihr euch das Produkt mal anschauen könnt. Videos: https://www.videvo.net https://www.Videezy.com Musik: https://incompetech.com No Copyright Music NCS Release XimerTracks - NCS Music & Remixes

Welche Technikfragen stellt der Prüfer?

In diesem Video geht es um die Technik-Fragen die der Prüfer dir in deiner Führerscheinprüfung der Klasse B stellen kann. Wenn du noch weitere Fragen zur Technik oder Themenwünsche hast, poste sie doch einfach in den Kommentaren. Ich würde mich sehr freuen wenn du mich mit einer kleinen Spende unterstützt, damit ich auch weiterhin hochwertige Videos für dich produzieren kann. https://www.paypal.me/dennishusemann

Das ist die Beschleunigte Grundqualifikation mit IHK-Prüfung - Berufskraftfahrer-Ausbildung

Kontakt zu Comes: 030 364 174 814 beratung@vbc-comes.de Kostenloser Infotag: https://bit.ly/2fCkFJd Lise-Meitner-Str. 30 in 10589 Berlin Was bedeutet „Beschleunigte Grundqualifikation“? Jeder, der gewerblich Güter transportieren oder Personen befördern möchte, benötigt seit 2009 eine sog. Grundqualifikation, die zum einen durch eine entsprechende Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer oder durch das Absolvieren der sogenannten „Beschleunigten Grundqualifikation“ erworben werden kann. Die von Comes angebotene Ausbildun umfasst die gesetzlich vorgeschriebene theoretische und praktische Ausbildung innerhalb der beschleunigten Grundqualifikation. Mit dem Nachweis über die Teilnahme an diesem Modul lässt sich am Ende die notwendige IHK-Prüfung ablegen, welche die Grundvoraussetzung für den gewerblichen Gütertransport darstellt. Dieses Modul richtet sich an Arbeitssuchende, die sich im gewerblichen Bereich in Richtung Berufskraftfahrer umorientieren wollen und denen der Führerschein Klasse C1/C1E oder C/CE ab 3,5 t für LKW nach dem 10.09.2009 erteilt wurde. Was das bedeutet: Der Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation umfasst insgesamt 140 Stunden zu je 60 Minuten Unterricht vor. Zusätzlich muss im Verlauf des Unterrichts mindestens 10 Stunden ein Kraftfahrzeug der entsprechenden Klasse unter Aufsicht einer Person mit gültiger Fahrlehrerlaubnis der entsprechenden Klasse stattfinden. – Beratungsgespräch mit Information – Erläuterung des Ausbildungsablaufs – theoretische Ausbildung in den Bereichen rationelles Fahrverhalten, Vorschriften und Sicherheit – Prüfungsvorbereitung Dauer: bis zu 6 Wochen, 180 theoretische Unterrichtsstunden, 14 praktische Unterrichtsstunden (eine Unterrichtsstunde umfasst 45 Minuten) Unterrichtsmethodik Der fahrpraktische Unterricht ist als Einzelausbildung konzipiert und kann im Bedarfsfall auf Gruppenausbildung erweitert werden. Der theoretische Unterricht findet in der Ausbildungsstätte vorrangig als Gruppenausbildung statt. Hierbei werden Lehrvorträge, Lehrgespräche sowie Gruppenarbeiten eingesetzt. Zudem kommen moderne Unterrichtsmaterialen wie Flipchart, Whiteboard, TV und Laptoppräsentationen, Online-Lernprogramme zur Vermittlung der theoretischen Führerscheinkenntnisse sowie qualitativ hochwertiges Lehrmaterial des Verlages Heinrich Vogel zum Einsatz.

WIN: Blitzer GEBLOCKT! [Wie man einen Blitzer legal blockt]

Blitzer sind Teil des täglichen Lebens und mögen auch in einigen Situationen bei verschiedenen Personen ihre Berechtigung haben. Wenn allerdings bei einem solchen Berg so frech geblitzt wird, dann sage ich ganz klar: Nein! Ob mobiler Blitzer oder Kastengerät, es gibt legale, erlaubte Möglichkeiten von Blitzern zu warnen oder sie zu blockieren. Dazu zählt die körperliche Blockade als Person. Lichthupen, Hupen oder Warnblinker sind alles nicht erlaubte Wege, den Autofahrer oder Motorradfahrer vor einem Blitzer zu warnen. Die Beamtin des Blitzers macht zudem ausdrücklich und wissentlich gegen mein Einverständnis ein Foto von mir, was ohne Straftat oder Grund nicht zulässig ist wie ich im zweiten Teil des Videos erkläre. Warum Motovloggen legal aber Schnappschüsse von Leuten nicht legal ist, war schon lange mal als kurzes Video geplant. MEINE (spontane) ANTWORT auf die so vielen identischen Kommentare: "Und ich habe nichts gegen Blitzer im Allgemeinen, NUR gegen unsinnige Geldmaschinen. Und hier speziell tut es mir Leid dich korrigieren zu müssen: Es wohnen sehr wenige Menschen in dieser Straße, sie ist hervorragend ausgebaut und es ist auch noch nichts passiert, anders als an vielen anderen Stellen Würzburgs. Dein Argument [sinngemäß: 30er Schild hat immer einen Grund, es kann ein Kind rausspringen, jedes km/h zählt da] kann man IMMER bringen. Es KANN natürlich IMMER irgendwo ein Kind rausrennen. Das macht das Argument gewissermaßen zu einem Todschlagargument... Konsequenterweise müsste mit der Logik überall 20-30 sein in der Stadt. In Würzburg ist mir keine wirklich befahrene Straße bekannt, in der keiner wohnt (Außer im absoluten Industriegebiet). Überall 30 deswegen? Ist das die Lösung? Nein! Tratenauer Straße, nur zwei Kurven entfernt, ist sogar stärker bewohnt, besitzt auch so eine Plateaukuppe und ist 50er Zone. Dort ist ebenso noch nie etwas passiert. Nächstes Argument: "Muss man immer warten bis etwas passiert?" Meine Antwort: Natürlich nicht, aber wenn nach jahrelanger Überwachung nie etwas passiert, dann sollte der Fokus und das Budget auf andere Stellen der Verkehrsüberwachung gelegt werden. Wie wäre es zum Beispiel von den hunderttausenden von Autos, die da jährlich durch fahren, im Fall der Fälle diesen EINEN assozialen, unachtsamen Wichser zu bestrafen, der tatsächlich jemanden umnietet, und NICHT alle anderen unter dem Deckmäntelchen eines 30er Schildes abzockt? Wer 5 oder 10km/h bergab rollen lässt ist noch lange kein Raser. Letztes Argument: "Halte dich doch an die Geschwindigkeitszone" Klar, warum nicht. Tue ich ja auch. Nur Leute, die mit dieser Einstellung andere Leute tadeln, verdienen mal zu Testzwecken eine Blackbox mit GPS ins Auto. Und bei jeder Überschreitung über 10km/h mal einen Strich aufzeichnen. Und nur wenn die Blackbox nach Jahren noch jungfräulich ist, dann dürfen sie so argumentieren. Meine Meinung ist: Jeder macht einmal Fehler! Und jeder ist mal ausversehen ein bisschen über dem Limit, gerade wenn man mit den Augen auf das Wesentliche schaut und nicht auf den Tacho. "Aber Mocca, wenn es mich erwischt, dann heule ich nicht rum oder mache so kindische Aktionen. Such dir einen Job!" Ich heule nicht rum. Ich hatte Mikro und Cam bereit für einen Motovlog und hatte eine spontane Idee. Warum ich es gemacht habe? Ich hatte einfach Lust darauf. Ein kleiner Streich, ein kleiner Denkzettel. Und wenn ich der Dame nur eine lustige Geschichte geliefert hab, die sie am nächsten Tag ihren Kollegen erzählen kann. Why not. Das eigentliche Problem an Kommentaren wie diesen ist das "wenn es mich erwischt". Als wäre das besser. WENN ES DICH ERWISCHT, dann bist du eben kein Deut besser und hast sowas gar kein Recht, so eine Argumentation hinzulegen. Denn WENN ES DICH ERWISCHT, dann hättest du nach der gleichen Logik auch in diesem einen Augenblick ein Menschenleben durch deine selbst kritisierte "Raserei" auslöschen können. Wenn deine Argumentation stimmt, dann wären 15 Euro keine vergleichbare Bestrafung für eine potentielle Tötung/Gefährdung! Es gibt so viele Menschen, die alles schwarz und weiß sehen, aber noch trauriger ist, dass man mir unterstellt, ich würde mit der Aktion gegen alle Blitzer und Geschwindigkeitsbegrenzungen rebellieren. △ ---- △ "Der Fliegende Mocca" bei Facebook: https://www.facebook.com/derfliegendemocca und bei Instagram: https://www.instagram.com/derfliegendemocca/ Webseite: www.der-fliegende-mocca.de △ ---- △ Mein Gear: Helm: Shark s700 http://amzn.to/2bE4JYc * Kamera: Sony FDR-X1000 4k http://amzn.to/2bLKsvH * Meine Lederkombi von Dainese: http://amzn.to/2bXnGC2 * (Größe 50-50 passt auf etwa 170-175cm Körpergröße) △ ---- △ Bei mit Stern * versehenen Links handelt es sich um Amazon Affiliate Links, das ist ein Provisionssystem von Amazon bei dem ich Partner bin. Es entstehen dabei keine Mehrkosten beim Kauf für euch.

Kostenloser Infotag: https://bit.ly/2fCkFJd
Telefon: 030 364 174 814

Bei Comes erhälst Du den kompletten Service aus einer Hand. Vergiss lange Wartezeiten für Antragstellungen und Behördengänge – Komm zu Comes und lege mit Deiner LKW-Führerschein Ausbildung in Berlin sofort los. Wir erledigen die Arbeit für Dich, damit Du Dich voll und ganz auf Deine Lkw-Führerschein-Ausbildung in Berlin konzentrieren kannst.

Voraussetzungen für den Lkw-Führerschein bei der Fahrschule Comes in Berlin. Um den LKW-Führerschein erwerben zu können, musst Du 21 Jahre alt sein (in Ausnahmefällen 18 Jahre). Außerdem musst Du, neben einer ärztlichen Bescheinigung, auch ein augenärztliches Gutachten vorlegen und einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren. Wenn Du Dich für eine Ausbildung bei uns entscheidest, schicken wir Dich zu unserem Arbeitsmediziner, der Deine körperliche Eignung überprüft und die Kosten der Untersuchung direkt mit uns abrechnet. Auch den Erste-Hilfe-Kurs kannst Du problemlos bei uns absolvieren.

Dank schlanker Strukturen können wir eine kompakte und schnelle LKW Ausbildung garantieren. Wenn Antragstellung, Theorieprüfung und Fahrausbildung reibungslos verlaufen, kannst Du den LKW Führerschein Kl. C/CE bereits innerhalb von nur 6 Wochen in den Händen halten. Die Fahrschule Comes in Berlin Charlottenburg bildet Dich optimal aus und bereitet Dich perfekt auf die LKW-Führerscheinprüfung Kl. C/CE inkl. Abfahrkontrolle vor.

Kosten:
Die realistischen Kosten für den LKW-Führerschein Kl. C/CE betragen zwischen €3000 und €5000. Um genau zu sein, hängen die Kosten sehr von Deinem Talent ab. Wir kalkulieren immer fair und transparent. Es gibt keine versteckten Kosten. Unser Ziel ist, dass auch Du uns als zufriedener Kunde in Erinnerung behältst und uns weiterempfiehlst, so wie es hunderte Kunden vor Dir auch schon getan haben. Gerne unterbreiten wir Dir ein maßgeschneidertes Angebot für Ihren LKW-Führerschein. Ruf uns einfach an: 030 364 174 814. Wenn Du Glück hast und Dich bei uns beraten lässt, ist der LKW-Führerschein mit einer Förderung für Dich absolut kostenlos

Förderung: Für die Lkw Führerschein Ausbildung gibt es weitreichende, staatliche Förderungsmöglichkeiten. So können die Kosten z.B. mit einem Bildungsgutschein von der Bundesagentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter bezahlt werden. Wir beraten Dich gerne und erläutern Dir genau, welche Förderung für Dich persönlich in Frage kommt.

Als Fahrschüler von Comes profitierst Du von unserem Netzwerk. Wir bilden Dich aus und bringen Dich in den Job! Deine Chancen mit einem LKW Führerschein C/CE und den Spezialausbildungen einen Job zu finden sind, sehr hoch. In ganz Berlin, Brandenburg und Umgebung werden LKW Fahrer gesucht.
Wenn Du den LKW-Führerschein gewerblich nutzen willst, um als Berufskraftfahrer Deinen Lebensunterhalt zu verdienen, dann empfiehlt es sich, eine Berufkraftfahrerausbildung bei Comes zu absolvieren. Wir sind auf das Ausbilden von LKW-Fahrern spezialisiert. Gerne beraten wir Dich diesbezüglich kostenlos und unverbindlich. Melden Dich einfach bei uns, damit wir mit Ihnen einen Beratungstermin vereinbaren können. Selbstverständlich kannst Du auch zu unserem kostenlosen Infotag kommen, bei dem Du alles erfährst: https://bit.ly/2fCkFJd

Comments for video: