Projektmanager (m/w) im Bewerbungsgespräch

author derbewerbungscoach.com   3 год. назад
20,058 views

77 Like   20 Dislike

Gehalt im Bewerbungsgespräch (Teil 1)

Verhalten von Führungskräften im Bewerbungsgespräch: Wie argumentiere ich beim Thema Gehalt professionell und erfolgreich?

Agiles Projektmanagement erklärt

Was ist eigentlich agiles, hybrides oder klassisches Projektmanagement. Im Video erfahrt ihr es. Music by: Stuniman CC-BY-NC license https://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/

Vorstellungsgespräch Schwächen: 5 Schwächen, die Sie stärken (Stärken und Schwächen) // M. Wehrle

Vorstellungsgespräch mit ERFOLGSGARANTIE, hier klicken: ▶ Geheimakte Vorstellungsgespräch: http://bit.ly/mwGeheimakte ▶ Der große Videokurs: http://bit.ly/mwVideokurs Welche Schwächen haben Sie? Welche Stärken haben Sie? Zwei typische Fragen im Vorstellungsgespräch. Martin Wehrle zeigt Ihnen, welche fünf Schwächen Sie im Vorstellungsgespräch nennen dürfen. Die Frage nach Stärken und Schwächen kommt garantiert! Mit ausgewählten Schwächen können Sie sogar punkten, erst recht, wenn Sie im Vorstellungsgespräch zusätzlich die richtigen Stärken nennen, siehe unser Video „Vorstellungsgespräch Stärken: Die 5 klügsten Stärken“ Überblick: Vorstellungsgespräch – 5 Schwächen, die Sie stärken Schwäche 1: „Ich habe den künftigen Trend noch nicht drauf!“ – Hoher Selbstanspruch. Schwäche 2: „Ich war früher etwas undiplomatisch.“ – Behobene Schwäche. Schwäche 3: „Mein Französisch könnte besser sein.“ – Bedeutungslose Schwäche. Schwäche 4: „Ich bin ein Fan von Bayern München.“ – Augenzwinkernde Schwäche. Schwäche 5: „Ich bin im Steuerrecht nicht so tief drin.“ – Fachfremde Schwäche. Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt. Unter dem Dach seiner Karriereberater-Akademie gibt er seit 2007 seine Erfahrungen weiter: durch die erste systematische Ausbildung für Karriereberater /-coachs in Deutschland. Er liebt es, Menschen fortzubilden, weil er sie gern wachsen sieht, selbst beim Lehren lernt und beglückt ist über die Rückmeldungen seiner Teilnehmer/innen: http://www.karriereberater-akademie.d... Für seine Fachbücher wurde er mit dem renommierten Coaching-Award (2016) ausgezeichnet. Zahlreiche andere Coaching-Ausbildungen orientieren sich an seinen Methoden und empfehlen seine in bis zu neun Auflagen erschienenen Standardwerke, unter anderem „Karriereberatung“ (2007), „Die 100 besten Coaching-Übungen“ (2010), „Die 500 besten Coaching-Fragen“ (2012), „Die 50 kreativsten Coaching-Ideen“ (2014) und „Die Coaching-Schatzkiste“ (2016). ————————————————————————————————————————————————————————— Meine Bücher: http://amzn.to/2fN1Y8l Meine Angebote: Karriereberater/-coach-Ausbildung: http://www.karriereberater-akademie.de Mailkontakt: info@karriereberater-akademie.de Auftritte als Redner: http://www.wehrle-redner.de Mailkontakt: info@wehrle-redner.de Gehalts- und Karrierecoaching: http://www.gehaltscoach.de Mailkontakt: info@gehaltscoach.de

Die 5 wichtigsten Projektmanagement-Tools (Einfach Erklärt)

In diesem Video erkläre ich dir die 5 wichtigsten Projektmanagement-Tools: 1. Der Projektstrukturplan (0:19) liefert einen ausgezeichneten Überblick über den Inhalt eines Projektes jeweilige Projekt. Aufgebaut wird er so: In einem Feld, ganz oben, kommt der Projektname rein. Dann wird das Projekt unterteilt in verschiedene Teilprojekte, die in Feldern darunter geschrieben werden. Jedes Teilprojekt besteht wiederum aus mehreren Arbeitspaketen. Als nächstes wird der jeweilige PSP-Code (Projektstrukturplan-Code) links unten in jedes einzelne Feld geschrieben. Der Projektleiter wird rechts unten in das Projektfeld geschrieben und die Arbeistpaketverantwortlichen werden rechts unten in jedes Arbeitspaket geschrieben. 2. Die Arbeitspaketbeschreibung (2:35) ist die logische Fortsetzung vom Projektstrukturplan. Auf einer Seite wird hier ein Arbeitspaket genauer definiert. Bestandteile der Arbeitspaketbeschreibung sind u.a. der Titel, PSP-Code, Verantwortlicher, Ergebnisse, Inhalte, Ressourcen, eine Leistungsfortschrittsmessung und das Start- und Enddatum. 3. Der Meilensteinplan (4:27) eignet sich sehr gut als Kommunikationsinstrument, da er leicht verständliche Aussagen über den Stand des Projektes macht. Er wird tabellarisch aufgestellt. Zunächst wird der PSP-Code des Arbeitspaketes aufgeschrieben, mit dessen Erfüllung ein Meilenstein erreicht wurde. In der nächsten Spalte wird der Meilenstein benannt und in den folgenden drei Spalten kommt der Plan-Termin, der adaptierte Termin und der Ist-Termin des jeweiligen Meilensteins. 4. Das Gantt-Diagramm (7:04) visualisiert die zeitlichen Dimensionen eines Projektes sehr gut und ist daher wichtig für das Projektcontrolling. Das Gantt-Diagramm (auch Gantt-Chart genannt) wird tabellarisch aufgebaut. Jedes Arbeitspaket wird dabei übertragen mit seinem jeweiligen Start- und End-Datum. Passende zeitliche Koordinaten werden rechts daneben geschrieben und die Dauer der jeweiligen Arbeitspakete werden in Form von Balken visualisiert. Dadurch wird ersichtlich, wie das zeitliche Zusammenspiel der Arbeitspakete ist. 5. Der Ressourcenplan (9:22) gibt eine Übersicht über die benötig Ressourcen eines Projektes und ermöglicht dadurch u.a. die Verfügbarkeit der selben zu checken. Außerdem trifft er eine Aussage über die Kosten des Projektes (und hilft damit, die Frage zu beantworten, ob sich das Projekt lohnt). Auch der Ressourcenplan wird tabellarisch dargestellt. Er beinhaltet den Titel und PSP-Code aller Arbeitspakete, sowie deren Ressourcen. Dann wird der Aufwand, der Satz, die Kosten und die Kostenart der Ressourcen aufgeschrieben. Abonnieren: http://bit.ly/2ccFdc2 Meine Website ist https://danielhanke.com.

Chin Meyer erklärt Projektmanagement

Erdbeer-Smoothie im Dezember? Chin Meyer, der Finanzkabarettist mit dem Nachhaltigkeitsfaktor, klärt auf über nachhaltige Finanzsysteme, Projektmanagement am Rande des Wahnsinns sowie die natürliche Regenerationsfähigkeit von Steuern. In einer Gesellschaft, die zunehmend immer alles sofort und am besten frisch haben möchte, muss der Verbraucher sanft oder nicht ganz so sanft an die Hand genommen werden. Wenn er dann immer noch seinen Stickoxid-armen Diesel-SUV fahren will oder auf Erdberer-Smoothie im Dezember besteht, dann sollte er mit dem Schlimmsten rechnen: Mit der Steuerfahndung!

Welchen größten Fehler sollten Projektmanager im Bewerbungsgespräch unbedingt vermeiden?
Warum ist dieser Fehler so gefährlich?

Comments for video: